Best Ager

Diesmal steige ich mal in das Thema der Best Ager ein. Schon einige Jahre schwirrt dieser Begriff der heutigen „Jungen Alten“ durch alle Medien.

Die „Jungen Alten“ sind heute auch schon in der Omazeit angelangt, jedoch mit völlig anderer Vorstellung wie vor 10 oder 20 Jahren. Damals waren Tages-Busfahrten, gemeinsame Badetage usw. angesagt, das wollen wir heutzutage nicht mehr. Diese Dinge haben vor 15 oder 20 Jahren noch den damaligen Best Ager Spaß gemacht, jetzt ist eine neue Generation in diesem Alter und hat andere Vorstellungen von der Freizeitbeschäftigung.
Was macht man heute? Zum einen haben die meisten noch einige Jahre Berufszeit vor sich und schon dadurch hat sich einiges geändert. Waren früher viele Frauen nur Teilzeitbeschäftigt und das Rentenalter fing mit 60 an, so geht die Berufstätigkeit heute um einige Jahre länger und Frau hat oftmals einen Vollzeitjob.

Mir kamen die Best Ager bei meiner Schnittanfertigung in den Sinn.
Ich finde, dass jetzt da schon wieder einige Jahre wo mit den 50+ geworben wird, sich die Zielgruppe etwas verschoben hat. Sehen wir uns die heutigen 50-jährigen an, sie sind oft fit durchtrainiert und haben noch einen Körper wie eh und je. Dies wird sich allerdings im Lauf der nächsten 10 bis 15 Jahre, wenn der natürliche Alterungsprozess einsetzt bei den meisten etwas ändern. Ich behaupte nicht, dass ich damit meine, dass die Menschen dicker werden. Sie werden an manchen Körperstellen wie der Taille, Hüfte, Nacken, Oberarme und Beine in der Form anders.
Und jetzt kommt das womit ich mich schon länger beschäftige. Wie passt eine Gr. 38 in eine taillierte Bluse, wenn z. B. die Taille nicht mehr der Maßeinheit des Schnittes entspricht. Bei Hosen stellt sich oft die gleiche Frage, in der Taille zu eng, an Po und Oberschenkel zu weit.
Auch die Best Ager wollen sich Figurbetont kleiden und nicht auf „Säcke“ zurückgreifen doch wie dieses Problem lösen.
In meinen Schnittkonstruktionen lege ich Wert auf die gewissen Problemzonen der älter werdenden Nähbegeisterten 50+ oder wie ich sie gern nenne, die neuen fitten 60+, welche die 50+ der vergangenen Jahre sind.

Bis bald EdithF

Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten. Bitte logge dich ein, oder registriere dich.

Anmelden