Strick-und Shirtstoff

 

Was gibt es neues von der heimischen Front zu berichten? Wie so viele bewege ich mich nicht unbedingt unter vielen Menschen da ja Corona immer noch seine unsichtbare Arme nach uns ausstreckt. Ganz schlecht ist es da, wenn du allein bist, daher sollte man vorsichtig mit seiner Gesundheit umgehen.

Viele Menschen beklagen sich über Langeweile, weil sie sich nicht in den alltäglichen Trubel stürzen können. Ich bin wieder einmal sehr froh und dankbar dafür, dass ich ein Handwerk erlernt habe, wo ich mich gerade in solchen Zeiten wunderbar beschäftigen kann.

Der Winter und Weihnachten stehen ja vor der Tür und da gibt es einiges was zu tun ist. Ein Blick in meinen Kleiderschrank brachte mich auf Ideen, die ich umsetzen kann. Im letzten Jahr habe ich mir ja aus einem wundervollen leichten Wollstrickstoff eine Strickjacke mit viel Handarbeit daran genäht. Dazu ein Shirt und einen passenden Rock. Von der Qualität des Strickstoffes habe ich noch ein anderes Muster daliegen und einen orangeroten Strick. Bei der Überlegung was daraus entstehen könnte, musste ich etwas Hirnen denn orange allein das war nicht so mein Ding. Plötzlich fiel mir ein anderes Stück Stoff ein das auch noch auf eine Eingabe von mir wartete. Ich habe zugeschnitten es gibt ein gerades Kleid aus dem Wollstoff mit einer Longweste darüber. Die Kombi erfüllt gleich zwei Dinge zum einen gibt das zusätzliche darüber etwas Wärme ab und verdeckt zum anderen die kleinen Pölsterchen die sich gebildet haben.

Jetzt mache ich mich an die Herstellung

Meine Art der Strick- und Shirtstoff Verarbeitung erfährst du hier

Trage deinen Namen und die Mailadresse ein und du kannst dir gleich mein kleine PDF Datei herunterladen.


Slow Fashion

In meinem Briefkasten fand ich eine Zeitschrift, mit der Aufschrift Lebenslust ist zeitlos.
Das interessierte mich und ich blätterte die Seiten mal durch und landete auf einer Seite wo ich näher hinsehen musste. Es ging um nachhaltige Mode, die eine Designerin entwirft und in kleinen Stückzahlen fertigen lässt. Es sind zeitlose Teile die allesamt das Potenzial zum Lieblingsstück haben, so steht es in dem Artikel.

Genau nach diesem Prinzip arbeite ich auch, man braucht keinen überquellenden Kleiderschrank wo die Hälfte der Stücke oftmals nur einmal getragen oder gleich weggeworfen werden. Wenige zusammenpassende Teile machen glücklich viele nicht glücklicher. Das ist Slow Fashion der Gegenentwurf zur heute gelebten Fast Fashion der billigen Wegwerf-Mode.

Daher entscheide ich mich schon lange für Slow Fashion es ist gut für uns alle gut für die Menschen in den Herstellungsländern in Fernost gut für die Umwelt und letztendlich schont es den Geldbeutel.

Zu diesem Thema passend ist mein neuer Online Kurs Nähen wie ein Profi .  Welche Vorteile die Selbstherstellung von Kleidungsstücken hat, dazu kann ich dir ein paar Punkte aufzählen. Das fängt bei der Gestaltung an und geht über zum Material. Wo kannst du selbst bestimmen, ob du Wolle, Seide, Baumwolle für ein Teil verwenden kannst. Qualität zu einem annehmbaren Preis ist zwar nicht ganz günstig jedoch umgerechnet auf ein Designerstück von solch einer Qualität, das für die meisten von uns unerschwinglich bleibt, ist es doch eine gute Alternative in den Genuss von Naturmaterialien zu kommen.
Möchtest du mehr über dieses wunderbare Handwerk erfahren so habe ich hier einige Infos für dich?


Hier kannst du sie abrufen.


November Lockdown

Jetzt ist es so weit die nächste Ausgangssperre ist da.

Heute erzähle ich dir ein wenig privates was nichts mit dem Nähen zu tun hat.
Da mein Herz für das Handwerk schlägt, muss ich kurz über ein Gewerk berichten, was zurzeit voll ausgelastet ist. In meinem gemieteten Haus war über ein Jahr die Heizung kaputt zum Glück habe ich noch einen Holzofen im Wohnzimmer stehen. Mein Vermieter hat mir nun eine neue Heizung einbauen lassen. Ein Jahr habe ich mich beholfen mit Elektrischen Heiz Konvektoren und etwas Mietminderung. Sicher ich hätte einen riesigen Aufstand machen können aber manchmal bringt das alles nichts.

Oft sind die Gegebenheiten einfach kompliziert und man muss sich anpassen. Was ich damit sagen möchte, ist Folgendes, wenn wir alle uns ein wenig mehr, um unsere nächsten kümmern würden aufeinander eingehen wäre vieles besser zu ertragen. Ich finde es sehr traurig, dass die Menschen es heute verlernt haben sich gegenseitig zu helfen stattdessen kommen sie gleich mit Drohungen. Es hätte meinem Vermieter nur Ärger eingebracht denn wir wussten beide, dass der Einbau einer neuen Heizung erst nach dem geregelten Ablauf seines Erbes möglich ist.
Ich hätte ja die Möglichkeit gehabt mir eine andere Wohnung zu suchen doch ich liebe mein kleines Haus und möchte hier bleiben so lange es möglich ist. Wie mein Heizungsproblem so gibt es vieles in dieser nie dagewesenen Zeit des still halten in den nächsten vier Wochen. Vielleicht ist es für einige eine harte Prüfung, mal nicht aus dem Vollen schöpfen zu können doch glaub mir, es geht. Für viele wird es einen herben Absturz geben, andere werden profitieren meine Heizungsfirma zum Beispiel ist voll ausgelastet. Um nochmal auf das Handwerk zurückzukommen, ich denke, wer klug seine Begabung einsetzt, der kann sich den goldenen Boden der sich ganz sachte ausbreitet zunutze machen. Es wird Zeit, dass wieder der Handwerker anerkannt wird, leider gibt es zu wenig junge Menschen die ihre Chance auf dem Gebiet wo mit den Händen gearbeitet wird erkennen und nutzen.

Was gedenkst du in dieser Zeit zu unternehmen, wenn praktisch außer Haus nichts mehr geht? Aufgeräumt haben die meisten ja schon zu Hause bei der ersten Welle aber jetzt wie können die Tage ausgefüllt werden. Da du meinen Blog besuchst, nehme ich an, dass deine Lieblingsbeschäftigung das Nähen ist. Manchmal stößt du aber dabei an deine Grenzen und wüsstest gern wie der Profi dies handhabt.

Dann sieh dir mein Angebot für die nächsten Wochen an, vielleicht kannst du dir etwas Grundwissen aus der Schneiderei aneignen.