Maßgeschneidert

Heute bin ich etwas nachdenklich und lasse meine nun fast 50zig Jahre Selbstständigkeit Revue passieren. Viele Teile habe ich in dieser langen Zeit schon hergestellt, ob dies ausgefallene Kleider aus Seidentüchern waren, die durch ein raffiniertes Design eine einzigartige Wirkung bekamen oder Kostüme und Mäntel aus ausgesuchten edlen Stoffen.

Das ist nur ein kleiner Teil meiner vielfältigen Aufgaben die ich im Lauf der Jahre zu bewältigen hatte.


Mein Atelier befand sich über viele Jahre in einem kleinen Dorf, wo am Anfang meiner Selbstständigkeit vereinzelt Frauen aus dem Dorf oder den umliegenden Gemeinden zu mir kamen, die sich aber nicht so gern zeigen wollten, weil ich ja als viel zu teuer meinen Ruf weghatte. Sich ein maßgeschneidertes Teil zu leisten, wollte man daher nicht offen zeigen denn es waren ja oft nach außen hin einfache Dorfbewohner.

Sicher wir Maßschneider haben nicht die berühmten Namen der Modeschöpfer wie Chanel, Dior, Armani, Gaultier usw. die Liste lässt sich noch weiter fortführen. Was wir aber haben ist unser Können, das aus einem Stück Papier mit einer Zeichnung darauf ein Kleidungsstück entstehen lässt, welches dann auch noch nach den Maßen der Kundin vom ersten Strich für den Schnitt am Ende ein fertiges Teil entstehen lässt. Unseren Beruf üben wir nicht als Hobby aus, sondern wir wenden die Grundlagen der Maßschneiderei an.
Es ist nie einfach sich in eine Selbstständigkeit zu begeben und auf ein sicheres Einkommen zu verzichten und dadurch nicht Sozial abgesichert zu sein. Manchmal wird es dabei am Ende des Monats sehr eng doch mit Durchhaltevermögen und positiver Einstellung nimmt man so manche Hürde. Schau dir doch mal mein Schneideratelier an ich habe es für dich hinterlegt. Sicher heute ist vieles etwas komplizierter doch ich denke im Grunde, wenn man einige Grundregeln für den Start befolgt kann einem auch die heutige Bürokratie nicht viel anhaben. Für den Start in die Selbstständigkeit habe ich mein E-Book Praline oder Blockschokolade geschrieben es hilft dir bei deiner Entscheidung ein selbstständiges freies unabhängiges Leben zu führen.

Möchtest du mehr über die Selbstständigkeit mit einem Maßatelier wissen dann habe ich hier mein E-Book mein Schneideratelier für dich hinterlegt? Trage deinen Namen und deine Mailadresse ein und du kannst sofort mit dem Lesen beginnen.


 

Frühlingserwachen

Es sind in diesem Jahr etwas andere Frühlingstage wie, die die wir schon etliche Jahre gewohnt sind. Fast könnte man meinen auch das Wetter hätte sich der allgemeinen Lage und Stimmung angepasst. Im April wo wir sonst schon üppig Sonne tanken konnten und der Frühling gleich in den Sommer überging, davon war in diesem Jahr wenig zu merken.


Schlimm finde ich das nicht weiter kommen doch wieder einmal die Jacken zum Einsatz, die sich im Lauf der letzten Jahre angesammelt haben. Natürlich will man ab und zu auch ein neues Kleidungsstück im Kleiderschrank haben. Mein Bestand wurde mit ein paar Basics aufgefüllt. Nach dem Motto es muss nicht immer Haute Couture sein, nähe ich zum größten Teil Kleidung die getragen wird. Auch meine Kunden legten großen Wert auf Kleidung aus guten Materialien das wichtigste aber war, dass die Maßgefertigten Stücke Alltagstauglich waren. Was nützt das wunderbarste Seidenkleid, wenn es nicht in die Situation passt, in der sich die Trägerin befindet! Daher habe ich nun zu einem Baumwollstoff gegriffen und für eine Hose einen Jeansstoff gewählt, diese beiden Kleidungsstücke begleiten mich nun bei meinen Einkäufen und beim Aufenthalt bei meinen Enkeln.


 

 

 

 

 

 

Da ich ja alle Teile für meinen täglichen Gebrauch selbst anfertige, weil ich wie schon öfter erwähnt ein absoluter Einkaufsmuffel bin, dauert es oft ein wenig länger bis ich ein neues Teil hergestellt habe. Es gibt mir nichts mich durch die fertigen Klamotten zu wühlen anprobieren ausziehen anziehen und das zigmal hintereinander um dann doch nicht das richtige zu finden.

Klar, wenn man Selbsthersteller ist, bleibt einem auch das Probieren nicht erspart doch das kann ich so zwischendurch erledigen. Ich finde es trotz meines fortgeschrittenen Alters immer noch aufregend, wenn ich ein Kleidungsstück entwerfe und es dann optimal an meine Figur anpasse so kann ich die kleinen Pölsterchen leicht verschwinden lassen. Was noch ein großer Vorteil dabei ist, wenn ich mir dazu ein Material aussuchen kann, das nicht aus purer Synthetik besteht.

Für die Hosenanfertigung stelle ich gerade einen Workshop zusammen, eine kurze  Hosen Information kannst du dir hier herunterladen.