Körper-Architekt

Kleider-Architektur

Was soll den das sein, fragst du dich! Na ja denke einmal nach, wenn du dir oder für einen Kunden/Kundin ein Kleidungsstück herstellen möchtest und deine Schnittsuche dir einfach nicht das gewünschte Ergebnis bringt, wo bekommst du dann einen Schnitt her. Mein Vorschlag dann stell ihn doch selbst her den Wunschschnitt.

Aus Zahlen, Strichen und Kreisbögen entsteht nach den Maßen des Körpers, den du einkleiden möchtest, zunächst ein Grundschnitt. Dieser ist der Ausgangspunkt für dein eigenes entworfenes Kleidungsstück. So wie ein Architekt aus seinen Grundlagen die Bauten errichtet, so kannst du aus deinem Grundschnitt nun alles, was dir gefällt, formen, Schnittteile herstellen und ein echtes Designerstück erstellen.

Für den ersten Arbeitsgang habe ich ein E-Book geschrieben, wie du mit wenig Aufwand Grundschnitte erstellen kannst. Du brauchst dazu kein extra Programm zur Schnitterstellung, wo Grundkenntnisse voraussetzt werden. Mache es doch einfach Old School, mit Papier, Bleistift, Winkel, Klebstoff und Schere, kostet fast nichts und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Hier kannst du dir einen Einblick für das Erstellen eines Grundschnittes holen.

    Basics

    Hast du auch schon über ein paar neue Basics nachgedacht!

    Im Lauf der Zeit und vielen Waschvorgängen lassen einige meiner Basics die „Flügel“ hängen. Manche passen auch einfach nicht mehr. Beim Durchsehen meines Kleiderbestandes habe ich festgestellt, dass Blusen Mangelware sind.

    Nicht die ausgefallenen oder Sommerblusen, nein schlichte Hemdblusen. Sicher, die gibt es zum Kaufen und zudem noch günstig. Doch sind sie aus dem Material wie ich es liebe und ist der Schnitt vorteilhaft, wenn auch du zu den Menschen ohne Modellmaße gehörst und vielleicht nicht mehr jedem neuesten Modeschrei nach hängst dann komm doch öfter mal vorbei und sieh dir meine neue Grundgarderobe an.