Ausmisten steht auf dem Plan

Heute mache ich mal einen Streifzug durch meinen Kleiderschrank und die diversen Ablagen.


Ein langes Berufsleben mit vielen Modeschauen, welche ich mit bestückt habe, liegt oder hängt teilweise noch bei mir herum. Was macht man mit Kleidern, welche man selbst nicht anziehen kann, weil die Größe nicht passt. Vor ca. 25 Jahren konnte ich meine Tochter mit dem ein oder anderen Stück erfreuen oder hin und wieder etwas verkaufen.


Meine letzte Teilnahme an einer Modenschau war im Jahr 2017, danach habe ich beschlossen jetzt ist Schluss damit. Es ist zwar immer eine große Herausforderung Kleidungsstücke für eine Schau zu erstellen doch erfordert es auch einen großen Einsatz an Zeit, Material und letztendlich auch Geld um etwas herzustellen.

Einen kleinen Streifzug durch die Jahrzehnte zeigt dieses Foto. Es sind längst nicht alle Kleidungsstücke da einiges nicht fotografiert wurde oder nur als Video von der damaligen Handwerksmesse oder anderen Veranstaltungen  vorliegen.
Ja auch diese Highlights gibt es in unserem Beruf. Meistens wird dies in den Verbänden geboten, wodurch man ein großes Umfeld an Bekanntheit erlangt.

Als kleines gratis Büchlein kannst Du Dir

Mein Schneideratelier gleich mit dem Eintrag Deiner E-Mail-Adresse holen.


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten. Bitte logge dich ein, oder registriere dich.

Anmelden