Herbstlich

Nach den wunderschönen Sommertagen fällt es schon etwas schwer sich auf herbstliche Temperaturen einzustellen. Es ist jedoch an der Zeit darüber nachzudenken, was ziehe ich an wenn es kühler wird.

Ein Blick in den Kleiderschrank genügt oft schon, um sich einen Überblick zu beschaffen. Manche Teile so stellt man fest, passen nicht mehr ganz im Stil und zu der Figur von heute.

Also was tun? Ich habe mir darüber so meine Gedanken gemacht. Manche Kleidungsstücke aussortiert, andere etwas wehleidig hängen gelassen, nur so zum anschauen, denn leider sind sie nicht mehr tragbar. Zum einen ist der Schnitt nicht mehr In doch meistens gibt es ein ganz anderes Problemchen, die Taille ist bei der Trägerin (mir) „aus dem Ruder gelaufen“. Es gefällt mir zwar überhaupt nicht doch es ist wahrscheinlich eins von den Dingen, die man irgendwann akzeptieren muss.

Es ist nur gut, dass ich meine Schnitte selbst herstelle und dadurch mit kleinen Tricks das Problem überspielen kann. Als ich noch meine Kundinnen angezogen habe, es waren meistens Damen im Alter ab 60 Jahren, wurde ich sehr oft mit diesem Phänomen der abweichenden Maße von den üblichen Maßtabellen konfrontiert und ich dachte mir immer im Stillen, das verhinderst du tunlichst bei dir. Haha, wenn dies so einfach wäre.

Hast Du auch dieses Problem? Wie kommst Du ihm bei. Deinen Schnitt für Deine Figur gut proportioniert zu verpacken ist oft nicht ganz einfach. Schließlich soll die Optik nicht darunter leiden und Deine Figur trotzdem noch positiv rüber bringen. Entweder Du änderst Deinen Schnitt an den Stellen wo es klemmt ab oder Du stellst selbst einen passenden Schnitt nach Deinen Maßen her. Kennst Du meinen Ratgeber Grundschnittkurs, vielleicht ist es ja ein guter Anfang für Dich mit dem Schnittzeichnen anzufangen. Ich nehme mir für den Herbst nun ein paar neue Kleidungsstücke vor, die ich für mich anfertigen werde. Einen angefangenen Anorak habe ich herausgekramt, ein Shirt fertiggestellt und 3 Stoffe zum Verarbeiten vorgerichtet. Diese sind gedacht für einen Rock, 1 Shirt und eine Walkjacke. Hoffentlich schaffe ich meine vorgenommenen Arbeiten, denn ich möchte die Schnitte für Euch aufbereiten und Ihr könnt diese bei mir nach den Anproben exklusiv für Maße die nicht ganz der Norm entsprechen bekommen.

Bis bald

EdithF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.