Hitze frei

So sieht mein Enkel den Sommer

 

In der letzten Juni Woche fühlte man sich wie in Afrika.Solche Hitze Temperaturen bis fast 40 °C gab es, soweit ich mich erinnern kann in früheren Jahren nicht. Da war es zwar auch schon heiß und kein Luftzug ging durch die Werkstatt, aber man konnte immer noch einigermaßen Arbeiten. Doch letzte Woche musste ich spätestens um 14:00 meinen Arbeitsplatz unter dem Dach verlassen, denn da schlug die Hitzewelle zu.


Viel hatte ich mir vorgenommen für diese ersten Sommertage, ich wollte meinen Kleidervorrat etwas aufstocken. Wie ich schon das letzte Mal erzählt habe lag schon alles bereit und musste nur noch zugeschnitten und genäht werden. Daraus wurde dann leider nicht viel, denn die ersten beiden Tage verbrachte ich mit Enkel hüten, was ich jede Woche tue und es mussten jede Menge Kirschen verarbeitet werden. Ja diese Haushaltsdinge müssen manchmal sein auch, wenn sie uns gerade nicht in den Gram passen.


Heute ist nun ein wunderbarer Sommertag luftig und schön der geradezu einlädt mich wieder meinen Sommerkleidern zu widmen. Zugeschnitten habe ich nach langem überlegen welchen Schnitt ich nehmen soll für die Bluse, eine Bluse ein Basic Top aus schwarzem Shirt Stoff und zwei 7/8 Sommerhosen. Ich habe ja schon öfter darüber berichtet, dass ich vor dem endgültigen zusammennähen jedes Teil anprobiere. Denn manchmal ist der Stoff nicht gleich wie beim letzten Teil oder die Form für die Vorgänger Bluse passt nicht zu dieser Bluse, um es einfach zu sagen, ich bin in der Hinsicht etwas pingelig. Aber so ist es eben, wenn man aus der Maßschneiderei kommt.


Für meine Bluse wählte ich einen Raglanschnitt den ich nun schon bei der vierten Bluse anwende.
Bei der ersten Bluse habe ich auf die Hüfte aufsitzend einen breiten Formbund angebracht, die zweite bekam am Vorderteil eine Faltenpartie, die dritte hat eine Knopfleiste im Vorderteil und mein neuestes Stück wird am Ausschnitt eingerüscht und mit einem schmalen Formstreifen am Ausschnitt und unten mit einem Formbund versehen. Wie man sieht kann ein Grundschnitt sich etliche Male verändern ohne, dass jedes Teil gleich aussieht.

Du möchtest Dir auch so eine luftig leichte Raglan Bluse nähen, dann melde Dich bei mir. Momentan gibt es den Schnitt in Gr. 40/42 bis 42/44 schön weit geschnitten in Taille und Hüfte, diese Weite wird dann durch Formbund oder Gummiband am Saum wieder zusammen gehalten.

Schreibe mir eine Nachricht





Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten. Bitte logge dich ein, oder registriere dich.

Anmelden